Being in Touch Fluthilfe

Ausbildung wingwave® Coach Young

Die fünftägige Ausbildung zum wingwave Coach Young ist eine Ergänzung zum wingwave-Einzelcoaching. Bei der Ausbildung setzen wir unser neues Buch zu „wingwave young“ ein und orientieren uns auch an den neuesten Forschungsergebnisse zum Thema „wingwave für Kinder“.

Die Ausbildung zum wingwave Coach Young ist keine Therapie oder kann eine solche ersetzen, sondern professionelle Weiterbildung. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus.

Die Teilnehmer der Ausbildung

Die fünftägige Trainerausbildung richtet sich an alle professionellen wingwave-Coaches, die die Ausbildung zum wingwave-Coach bereits abgeschlossen haben. 

Trainer der Ausbildung

Dipl.-Psych. Cora Besser-Siegmund, Dipl.-Psych. Harry Siegmund und Lola Siegmund.

Coaching für Kinder und Jugendliche: Das Buch zu wingwave® Coach Young

Seit vielen Jahren haben wir Coaching-Erfahrungen sowohl mit Erwachsenen als auch mit  Kindern gesammelt und wir können resümieren, dass sich das Seelenleben von Kindern und Erwachsenen in vielen Punkten sehr ähnelt. Diese Aussage mag überraschen: „Warum schreiben die Autoren denn ein Buch über Kinder-Coaching, wenn sie dieser Auffassung sind?“ könnte man fragen. Die Antwort ist: Selbstverständlich  verläuft die Durchführung von Kinder-Coachings in vielen Punkten deutlich anders als beim Erwachsenen-Coaching – eben altersgerecht. Da gibt es Einiges zu beachten, wie beispielsweise die Entwicklung des Gehirns in verschiedenen Altersstufen.

Unser Buch ist vor allem für Erwachsene geschrieben, die mit Kindern ressourcevoll arbeiten möchten: Coaches, Therapeuten, Pädagogen und Eltern. Einige der beschriebenen Interventionen sind nur für die fachkundige Anwendung durch einen Coach gedacht, der oder die in der wingwave®-Methode ausgebildet ist, andere wiederum eignen sich auch als Selbstcoaching-Verfahren, die von Kindern und Erwachsenen im täglichen Umfeld gestaltet werden können. Auf die jeweils gewinnbringende Umsetzung in der Praxis wird immer hingewiesen. Das Buch richtet sich zusätzlich auch an Erwachsene, die keine Coach-Ausbildung haben. Für diese Leser ist es bestimmt interessant, anhand der vielen Beispiele zu erfahren, welches Potential „wingwave® Coach Young“ für die mentale Gesundheit, für das Leistungsvermögen und für die positive Lebensqualität von jungen Menschen bietet.


wingwave® ist ein geschütztes Verfahren. Im Training vereinen sich:

  • Bilaterale Hemisphärenstimulation wie beispielsweise »wache« REM-Phasen (Rapid Eye Movement = schnelle Augenbewegungen) und auditive oder taktile links-rechts-Inputs zur schnellen Entstressung. Beim wingwave-Training spielt vor allem der Einsatz der wingwave-Musik eine wichtige Rolle.
  • Verhaltenspsychologie und Neuro-Linguistisches Programmieren. Know-how über Stress-Modelle, Gehirnforschung, die Bedeutung des ich-stärkenden inneren Dialogs, Timeline-Prozesse, systemische Muster und Gruppendynamik, Imaginationsverfahren, Hypnose-Interventionen. Beim wingwave-Training wird beispielsweise auch die „Gruppen-Trancearbeit“ als Coaching-Tool eingesetzt.
  • Der Myostatiktest zur Erfassung der individuellen Muskelreaktion. Dieser Muskeltest ermöglicht die punktgenaue Planung von optimalen Coachingprozessen durch die Identifikation coachingrelevanter Stressauslöser. Die Treffsicherheit des Muskeltests wurde durch Forschungsprojekte objektiv bestätigt. Beim wingwave-Training bringt der Trainer im Rahmen von Seminaren und Kursen seinen Trainingsteilnehmern den Test auch bei.