Work-Health-Balance-Coach für systemische Kurzzeitkonzepte

Diese Ausbildung zum "Work-Health-Balance-Coach für systemische Kurzzeitkonzepte" richtet sich an exklusiv an wingwave-Coaches, die sich im Bereich Work Health-Balance etablieren möchten. Sie wird noch mit einem weiterem Modul, der eintägigen Ausbildung zum Magic Words-Trainer, ergänzt.

Diese Ausbildung wird durch die Gesellschaft für Neurolinguistisches Coaching - GNLC -  zertifiziert.  

Unser Curriculum läuft über zwei Jahre und besteht aus fünf Pflichtmodulen und drei Wahlmodulen, zu denen Sie sich separat oder auch im Rahmen eines Komplett-Angebots anmelden können. Haben Sie an allen Master-Seminaren teilgenommen– insgesamt über 130 Ausbildungsstunden -, können Sie das Zertifkat Work-Health-Balance-Coach für systemische Kurzzeitkonzepte beantragen. Der Abschluss wird auch von der ECA (European Coaching Association) anerkannt.

In den Modulen wird das jeweilige Vertiefungsthema mit der Kurzzeitcoachingsmethode wingwave kombiniert. Aufgrund dessen wird die abgeschlossene Ausbildung zum wingwave-Coach vorausgesetzt. 

Dies sind die fünf Pflichtmodule der einzelnen zweitägigen Ausbildungsseminare: 

  • Gesundheitscoaching
  • Imaginative Familien- und Organisationsaufstellung, Reimprinting
  • Mit mir selbst ein Team: Coaching mit dem Teile-Modell
  • Ressourcencoaching
  • Euphoriemanagement -  Schluss mit Komsumstress 

zzgl. drei Wahlmodule

Gesundheit im Business: Work-Health-Balance

Viele kennen inzwischen den Begriff „Work Life Balance“. Der Begriff repräsentiert in seiner ursprünglichen Bedeutung die optimale Vereinbarkeit für einen Menschen von Arbeitsleben, Familie und Freizeit. Das Konzept „Work Health Balance“ verfolgt nicht nur das Ziel, Le­bens­bereiche des Menschen systemisch zu integrieren. Darüber hinaus definiert dieser An­satz das Coaching-Ziel, auch „Work“ – also die Arbeitsakti­vität an sich - zu einem wichtigen und gesunden Teil des Lebens zu machen, denn „Work“ ist auch „Life“ und kann und sollte zu einer positiven Lebensqualität beitra­gen. Work Health Balance-Coaching ermöglicht ver­netztes Leistungs- und Gesund­heitsverhalten für gesunde Unternehmensergebnisse. Hier werden neueste Erkennt­nisse aus der Stressmedizin, Gehirnforschung und Neurobiologie mit fort­geschritte­nen NLP-Tools verknüpft, um Mitarbeitern, Managern und Inhabern von kleinen und großen Unternehmen vielfältige Wege zu einem gesunden Leistungsverhalten im kon­kreten Arbeitskontext zu eröffnen. Wir vermitteln Strategien für einen ressource­vollen und kreativen Umgang mit Leistungsdruck, Zeit- und Projektmanagement, für konstruktive Kom­munikation, Konfliktstabilität und positive Motivation.

Work-Health Balance basiert auf folgenden systemischen Ansätzen:

  • Der Work-Health Balance-Coach erarbeitet stets maßgeschneiderte Leistungsstrategien für seine Klienten, die speziell auf deren Persönlichkeit, gesundheitliche Konstitution zugeschnitten sind. Er versteht sich als Motivationsexperte für das Thema Gesundheit, jedoch nicht als Arzt, Heilkundler, Fitnesstrainer oder Ernährungsberater.
  • Die Methoden sind zielorientiert, auch im Leistungskontext einfach und schnell durchzuführen und fördern eine eigendynamische positive Motivation des Klienten im Sinne eines Selbstcoachings für den langfristigen Erhalt von körperlicher und seelischer Gesundheit. Somit wird weniger ein Gesundheits-Bewusstsein als vielmehr das „Gesundheits-Unbewusste“ des Coaching-Kunden angesprochen: die neuen Verhaltensmuster werden so selbstverständlich und vertraut, dass es irgendwann einfach keinen Spaß mehr macht, sich ungesund zu verhalten.
  • Work-Health-Balance fördert für die Klienten die Einbindung von Arbeits- und Leistungsverhalten in sinnvolle Kombinations-Programme mit Exper­ten für Bewegung, Ernährung und Medizin

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzungen für den Abschluss „Work Health Balance-Coach für systemische Kurzzeit-Kon­zepte“:
Das Mindestalter beträgt 27 Jahre. Als berufliche Basis gilt ein akademischer Ab­schluss oder eine Berufsausbildung mit dreijähriger Berufserfah­rung.
Außerdem müssen die Teilnehmer bereits eine Ausbildung zum wingwave-Coach absolviert haben. 

Zertifikat mit TÜV-Qualitätsauszeichnung

  • In Verbindung mit der Coach-Basisausbildung, der viertägigen Fortbildung in wingwave-Coaching und dem eintägigen Magic Words-Training können Sie bei uns den Coach-Abschluss Work-Health-Balance-Coach für systemische Kurzzeitkonzepte erhalten.
  • Das Besser-Siegmund-Institut versieht das entsprechende Zertifikat mit folgender Qualitätsauszeichnung: Das Besser-Siegmund-Institut ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 für den Geltungsbereich: Durchführung und Konzeptionierung von Aus- und Fortbildungen.
  • Das Zertifikat ist vier Jahre gültig und kann verlängert werden, wenn der Inhaber innerhalb von vier Jahren zehn Tage Fortbildung im Bereich Kurzzeit-Coaching vorweisen kann. Eine Voraussetzung dafür ist, dass sechs der Tage durch einen wingwave-Trainer gelehrt werden.

Die Work-Health-Balance-Ausbildung wird grundsätzlich nach den Standards der Gesellschaft für Neurolinguistisches Coaching e.V. (GNLC) durchgeführt, zertifiziert und besiegelt. Zusätzlich hat jeder Teilnehmer mit dieser Ausbildung die Möglichkeit, sich bei der European Coaching Association (ECA) als Coach registrie­ren zu lassen. Das BESSER-SIEGMUND-INSTITUT ist dort als Coaching-Lehr-Institut anerkannt, die Trainer sind aner­kannte ECA-Lehr-Coaches.

Unsere Trainer stehen für Qualität

Seit über zwanzig Jahren hat sich das Besser-Siegmund-Institut auf das Thema Ge­sund­heits-Coaching spezialisiert. Seit den achtziger Jahren entwickelten die Begrün­der des Insti­tuts – die Diplom-Psychologen Cora Besser-Siegmund und Harry Sieg­mund – auf der Basis des Neurolinguistischen Programmierens maßgeschneiderte systemische Kurzzeit-Konzepte für verschiedene Themen des Gesundheitswesens. Ergänzt wird diese Arbeit durch die NLP-Lehrtrainerin Lola Siegmund. Unterstützt werden die Trainer durch die Gastrainer, die die Angebote des Besser-Siegmund-Instituts regelmäßig tatkräftig unterstützen und ergänzen.

Dieses Curriculum ist besonders geeignet für Teilnehmer, die nach einer intensiven Practitioner-Ausbildung die nächste vertiefende Ausbildung mit weniger dicht gelegten Wochenend-Terminen, mit schon bekannten Teilnehmern aus der Erstausbildung und gleichzeitig mit fundier­tem, kon­tinuierlichem Lernen absolvieren wollen. 

Sie haben jederzeit die Gelegenheit, unsere Trainer und unsere Räumlichkeiten in der Hamburger Innenstadt „live“ kennen zu lernen. Senden Sie uns gerne eine E-Mail oder rufen uns an unter 040 - 32 52 84 90.